was successfully added to your cart.

Mein Leben war die letzten Wochen eine Katastrophe

Von 1. Januar 2016Barbaras Blog

Heute ist der erste Tag des Jahres 2016 und ich möchte Dir heute von Herzen danken. Mit diesem Mail und einem Video (am Ende dieses Beitrags).

Ohne Dich würde nichts von dem Sinn machen, was ich tue. Ob Du es glaubst oder nicht, Du gibst mir die Inspiration und Motivation, weiterzumachen, obwohl es uns im deutschsprachigen Bereich nicht leicht gemacht wird, ein Geschäft und Leben aufzubauen, das wir wirklich lieben. Wir sehen uns einer steuerlichen Gesetzgebung gegenüber, die von Jahr zu Jahr verrückter wird und es uns schwer macht, ethisch korrekt richtig gut Geld zu verdienen. Ich beobachte die Entwicklungen von Politik und Wirtschaft mit wachsendem Unmut. Ich habe auch begriffen, dass ich noch viel zu wenig weiß und Einfluss habe, um irgendetwas zu ändern.

Deshalb ist es umso wichtiger, dass Du und ich uns alle Fähigkeiten aneignen, um dieses System so zu beeinflussen, dass es gerechter wird. Alleine schaffe ich das nicht.
Die letzten 6 Wochen meines Lebens waren zum größten Teil eine Katastrophe. Ein Seminar und Auftritt jagte den nächsten, ein Projekt nach dem anderem prasselte herein, ich bekam die Botschaft, dass sich der Gesundheitszustand meines Bruder lebensgefährlich verschlechtert hatte, mein Sohn und Haushalt pochten auf ihr Recht, zu guter Letzt die Besprechung mit meiner Steuerberaterin, wo ich mich einfach danach nur noch sinnlos betrinken wollte.

Ich musste Felix immer öfter alleine zu Hause lassen, da ich in dem Ort, wo ich (noch) wohne, keinen Babysitter habe. Bei einem Seminar hatte ich nicht mal mehr etwas Vernünftiges zum Anziehen, Gottseidank war mein Stylecoach Sabine anwesend, mir der ich kurzerhand die Klamotten tauschte. Das war mir noch nie passiert.

Dann bekam ich auch noch richtig Schmerzen mit einem der letzten Zähne, die ich habe (besser gesagt, hatte). Betreffend Zähne und Kiefer bin ich leider ein medizinischer Sonderfall, ich habe über viele Jahre Extremes durchgemacht. Zeitgleich bekam mein Sohn eine eitrige Mandelentzündung mit über 40 Grad Fieber. Ich selbst konnte zeitweise aufgrund der starken Schmerzen mein Kind nicht mehr versorgen. Es war aber niemand anderer da, der mir helfen konnte. Das sind die Augenblicke, wo ich einfach nicht mehr kann, nur mehr verzweifelt bin und mich frage, warum ich mir das antue.

Die Antwort ist: wegen Dir!

Du belohnst mich mit Deinen Erfolgen, Deinem Mut, Deinem Commitment und Deinen Rückmeldungen, die mir zeigen, dass meine Arbeit wichtig ist und Ergebnisse bringt.
Jedes Mal, wenn ich ein Seminar gebe oder einen Kommentar auf Facebook lese, denke ich mir "Ja! Es zahlt sich aus! Es ist der richtige Weg!"
Dafür möchte ich Dir heute danken. Mit diesem Mail und einem Video, das ich vor ein paar Tagen aufgenommen habe.

Es geht um Authentizität, die stärkste Ressource, die Du dir selbst schenken kannst. Warum so viele Menschen Schwierigkeiten haben, sich so zu zeigen, wie sie wirklich sind und wie sie es ändern können, erfährst Du in knapp 20 Minuten. Ich erkläre Dir auch, wie sich Authentizität auf Deinen finanziellen Erfolg auswirkt.
Wie Du mit Authentizität erfolgreich wirst

Ich wünsche Dir für 2016 alles Gute! Ich kann es kaum erwarten, mit Dir gemeinsam weiterzugehen und die Welt ein stück weit zu einem besseren Ort zu machen.

In tiefer Verbundenheit
Deine Barbara

Und was meinst Du? 6 Kommentare

  • inbsblog sagt:

    Danke dass ich von Dir lernen durfte:
    Ich liebe und akzeptiere mich so wie ich bin,
    ich kann das Leben und alles Erlebte so
    annehmen wie es ist. Denn es ist so wie
    es ist und ich liebe es wie es ist, ich liebe
    das neue Wissen wie ich mein Leben fort-
    an genau so schöpfen kann wie ich es will.
    Denn ich bin der Schöpfer meines Lebens
    und wenn ich mich bisher verschöpft habe,
    dann kann ich jetzt ja umschöpfen!

    😀 !

    Lieben Dank, wir machen
    das jetzt gemeinsam so!

  • Claudia sagt:

    Super motivierend und Mut machendes Video, liebe Barbara, bitte mach weiter so wie du bist und vielen vielen Dank für all die tollen Inspirationen die ich durch dich schon gelernt habe. Barbara, eine Bitte, ich bekam eine Mail von dir mit Hosen runterlassen, ... jetzt ist sie verschwunden, anscheinend versehentlich gelöscht, kannst du mir das nochmal schicken bitte. Denn auch ich habe gerade wieder mal ganz stark den Impuls, ich muss noch mehr die Hosen runterlassen als eh schon passiert 😉 Ich wünsche dir für das neue Jahr viel Unterstützung und auch mal Ruhe, aber auch Action und alles was sonst noch Spaß macht. Viiiele herzliche Grüße Claudia

  • Danke für das wunderbare zutreffende und motiverende Video. Das fand heute so passend zu mir. Ein gutes 2016 für Dich und deine Arbeit.

  • Gunnar sagt:

    Danke dir für deine Offenheit, Verletzlichkeit und Authentizität :). Sehr sympathisch.

  • Bina Bonelli sagt:

    Liebe Barbara, vielen Dank
    für deine Offenheit und dass du uns soviel gibst, lehrst und schenkst! Herzlichen Dank!! <3 Schau auf Dich, lass es auch DIR gut gehen, die Welt ist nämlich durch dich eine viel Schönere, auch ohne echten Zähne! 😉 Alles Liebe, viel Energie für 2016!

  • Hannelore Pfeffer sagt:

    Liebe Barbara, es hat mir sehr viel Spaß gemacht Dir zu zusehen.
    Ja Peinlichkeiten sind mir auch schon oft passiert denn ich bin keine "Gazelle" und wurde früher oft als Wal oder Nilpferd bezeichnet. Jetzt ist mir das egal ich bin die ich bin und bin froh darüber. Du hast mir das wieder bestätigt und ich danke Dir von Herzen dafür. Jetzt wünsch ich Dir ein gutes Jahr 2016 mit weniger Trouble und mehr Zeit für Dich privat.
    Liebe Grüße
    Hannelore

Dein Kommentar ...