was successfully added to your cart.

Wie kommt dein perfekter Kunde zu dir?

Von 9. März 2018Barbaras Blog

Das ist die Million Euro Frage. Wenn du sie gelöst hast, hast du richtig Freude an deinem Tun, bekommst Energie durch deine Kunden (statt dass du sie verlierst), verdienst besser als jemals zuvor und dein Geschäft läuft (fast) wie von selbst.

Wie kommst du nun zu diesen Kunden? Eine ganze Industrie lebt inzwischen von dieser Frage. Da knallen dir rund umd die Uhr folgende Empfehlungen um die Ohren: "Online Marketing!" "Facebook Ads!" "SEO!" "Google Adwords!" "10 Mails pro Woche!" usw.

Unzählige Online-Marketing Anbieter werben mit Kursen, Coachingprogrammen, Seminaren, die dir das Heil versprechen und den berühmten Idealkunden in dein Netz treiben sollen. Dafür zahlst du eine Stange Geld und investierst eine ordentlichen Menge an Zeit und Nerven. Wenn der Wert und die Ergebnisse stimmen ist das auch definitiv ok!

Wie ich in den letzten Jahren beobachten konnte, geht bei den meisten diese Rechnung nicht auf.

Weil sie das wichtigste vergessen, das Geheimnis Nummer Eins. Es ist so einfach und dabei so wichtig, dass sogar in spirituellen Schriften explizit darauf eingegangen wird.

Du ziehst deine perfekten Kunden dadurch an, dass du ein Problem von ihm löst, ihm massiven Wert lieferst und dabei total viel Freude bei den Überlegungen, der Produkterschaffung und bei der "Delivery" hast.

Ich bin gerade in Ojai in Kalifornien und darf das berühmte "Be on Service" der Amerikaner erleben. Von früh bis spät werde ich hier servisiert, bekomme mein Essen immer mit einem Lachen serviert und kein Spezialwunsch kann so blöd sein, dass sich das Personal nicht bemüht, ihn zu erfüllen. Ich höre hier kein "Geht nicht, haben wir nicht, machen wir nicht".

Das Valley Inn hat sich genau überlegt, welche Probleme ihre Idealkunden mit anderen vergleichbaren Orten erleben, hat Lösungen gefunden und übertrifft in vielen Bereichen die Erwartungen der Kunden.

Genau das ist unser Job in unserem Business. Wir beschäftigen uns viel zu wenig mit dem, was unsere Kunden wollen, sondern nur mit dem, was wir wollen! Nämlich einen super Kunden, der viel Geld ohne Murren bei uns lässt und keine Schwierigkeiten macht. Wenn wir ehrlich sind, kommt es darauf raus. So wird das nichts :-)! So möchtest auch du nicht behandelt werden, oder?

Wie lernst du diese seltene Spezies des Idealkunden besser kennen?

1. Voraussetzung ist, dass du dich für eine Business entschieden hast (kein Bauchladen, bitte!) und hie das Idealkundenprofil gemacht hast (falls du es noch nicht erstellt hast, kannst du dir die Vorlage am Ende des Artikels runterladen)

2. Überlege, welche Gedanken er bzgl. seines Problemes hat. Wofür sucht er eine Lösung? Was sind die Frustrationen, die er bisher schon diesbezüglich erfahren hat?

3. Welche Vorteile könntest du ihm mit deinen Angeboten liefern, die er bisher noch nie in der Art bekommen hat?

4. Jetzt das Schwierigste: RUF IHN AN! Du hast richtig gehört. Greif zum Telefon und rufe deinen Idealkunden an. Frag ihn, was ihm an deinen Services total gut gefällt, was er sich zusätzlich wünschen würde oder gerne anders hätte. Fast niemand kommt auf die Idee, das zu tun.

Die 99 von 100 Leuten freuen sich total, wenn sie angerufen werden und du dir 10 Minuten Zeit nimmst. Sie unterstützen auch bereitwillig, damit du in deinem Business vorwärtskommen kannst.

Diese Erfahrung mache ich immer wieder. Es ist außerdem eine grandiose Gelegenheit, sofort helfen zu können, wenn sie irgendwo ein Problem haben. Ich liebe das! Das verstärkt mein Band zu diesem Menschen und umgekehrt.

Mein und dein Ziel sollte eine langfristige Partnerschaft mit deinen Kunden sein. Du möchtest ihm mit deinem ganzen Herzen und deinen besten Fähigkeiten dienen.

Das führt automatisch zu höheren Kundenzahlen und zu besserem Verdienst.

"Liefere massiven Wert, so ziehst du den perfekten Kunden an." Dieser Tipp kommt aus alten buddhistischen Schriften.

Also, verbringe deine Zeit nicht mit Posten auf Facebook&Co oder erstellen von wunderschönen Flyern und Homepages, sondern setze ich zu allererst hin und überlege jeden Tag, wie du deinem Kunden noch besser dienen kannst, wie du ein fassungsloses Staunen auf sein Gesicht zaubern kannst, weil es so gut ist, was du ihm gibst.

Hier zur Unterstützung ein PDF-Report+Schritt für Schritt Anleitung

Wie Du Deinen Idealkunden und seine Hot Buttons findest

Vorlage Idealkundenprofil

Deine Barbara

PS: Mach das Profil auch :-)i!!!

PSPS: eine seeehr gute Gelegenheit, sich drei Tage intensiv und persönlich von mir unterstützt mit diesen Themen auseinanderzusetzen, ist das Money-Seminar von 11.-13.4. 2018. Es wird übrigens in dieser Form zum letzten Mal stattfinden. Wenn du schon länger überlegst, daran teilzunehmen, ist das die letzte Gelegenheit :-)!

Und was meinst Du? 6 Kommentare

  • Sandra H. sagt:

    Ein sehr gelungener Beitrag! Und die Vorlage finde ich auch super. Vielen lieben Dank!

    Ich mache momentan eine Ausbildung in der Versicherungsbranche und bin für den Kundenservice zuständig.

    Zu meinen Aufgaben gehört es, den Kunden bei ihren Problemen mit maßgeschneiderten Lösungen weiterzuhelfen und regelmäßig mit ihnen in Kontakt zu treten und sie zu fragen, ob sie mit unserer Dienstleistung und den vorgeschlagenen Lösungen zufrieden sind. Die von Ihnen freigestellte Vorlage finde ich wirklich sehr hilfreich für meine Arbeit. Ich werde ab sofort damit arbeiten und versuchen die Informationen immer zu pflegen.

    Leider sind sie in ihrem Beitrag nicht ganz auf die Möglichkeiten der Kundenakquisition eingegangen. Damit ich mich im Unternehmen beweisen kann, ist es immer sehr wichtig, dass ich sehr viele Interessierte als Kunden gewinnen kann. Dafür erstelle ich regelmäßig Beiträge in den Sozialen Medien und auf unserer eigenen Webseite. Leider gewinnen wir über diese Beiträge nur eine sehr geringe Anzahl an Kunden. Ich musste bis jetzt vieles ausprobieren. Durch das Empfehlungsmarketing konnte ich auch einige Kunden gewinnen. Am effektivsten jedoch finde ich die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen CS Management Consulting, welches uns Leads zur Verfügung stellt, damit wir die Interessierten direkt kontaktieren können.

    Haben sie eventuell auch einige Tipps, wie man Neukunden gewinnen kann? Oder vielleicht haben Sie bald ein Seminar passend zu diesem Thema? Falls ja, würde ich sehr gerne teilnehmen.
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Danke für dem Beitrag! Leadgenerierung und Convertierung sind der heilige Gral 🙂 und einer der Hot Buttons in der Wirtschaft.
      Hier ein paar Tipps:
      0. Denkweise ändern :-)! Absolute Lust bekommen, den Kunden kennenzulernen und ihm zu dienen!
      1.Durch regelmäßige Newsletter, in denen man wirklichen Wert liefert, baut man eine Beziehung auf. Warum sollte jemand die Katze im Sack kaufen?
      Das vergessen viele Unternehmen und Selbstständige.
      2. das Idealkundenprofil muss klar sein und dieses auch targetiert werden
      3. eine maßgeschneiderte Online- wie Offline Marketingstrategie entwickeln. Das kann nur individuell und mit vorheriger, exakter Anforderungserhebung geschehen.

      Du bist in der Versicherungsbranche im Kundenservice tätig. Hier sind die kleinen Dinge (wie in jedem Business :-)) entscheidend. Je mehr "WOW"-Experience du deinen Kunden liefern kannst, desto besser.

  • Reinhilde Hauser sagt:

    Liebe Barbara, danke für deine Infos.
    Du bist ein großes Vorbild von mir. Ich habe dich bei einem Lifevortrag in Innsbruck von der WKO persönlich kennnengelernt.
    Seid dem arbeite ich sehr viel an mir, mit deinem Programm. Herzlichen Dank. Ich komme auch wieder zu einem Lifeseminar von dir, bis jetzt hat der Termin leider mit meinem Termninkalender noch nicht zusammengepasst. Ich mache zur Zeit noch eine zweijährige TCM-Ausbildung die ich im Sommer diesen Jahres beenden werde. Diese Ausbildung hat und wird mein Wissen für meine Arbeit mit Kunden noch verbessern. Leider haben viele Ereignisse in meiner Familie im letzten Jahr mich gefordert und zurückgeworfen ( Todesfall, Krankheit usw.) aber ich bin immer noch an deinem Programm dran geblieben und werde weiter daran arbeiten, da ich weiß dass dies mich weiterbringen wird.Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen. Liebe Grüße von Reinhilde

  • Toll, also was sind massive Werte frage ich mich!?
    Angerufen werden mag ich nicht, außer von meinem Schatz. Der tut das schon seit einem Jahr nicht. Für mich wäre es ein massiver Wert, wenn er das täglich mindestens 1x Mal täte.
    Ansonsten biete ich Ideen und Bilder an. Außerdem Pferdesamen und einen Skulpturen Park. Einige Bücher, auch noch. Dann ein Projekt: " Das letzte Fest, die Rache der Liebenden!"
    Alle Verletzten und gedemütigten Frauen hätten etwas davon. Sie könnten sich solidarisieren. Dann hab ich noch so ne Idee, "Workspaces" in allen Dörfern einzurichten, für jeden, der digital arbeiten möchte. Ich suche Partner, Gleichgesinnte und Investoren.
    Auch Projektprofis und digitale Nomaden möchte ichansprechen. Sowie Arbeitserfinder!!
    "EINER, ist keiner!"
    Sobal eine Crowdfounding Plattform gelungen ist, können wir starten. Z.B. in SPACES ....

    Hab schon ein kleines Fundament gezimmert.

    Liebe Grüße
    Malenka.Radi@gmail.com

  • Hallo nach Kalifornien! Ich mach mal Pause vom Computer, nehme deine Unterlagen, die ich grad ausgedruckt habe und setz mich raus in die Sonne. Vielen Dank für deinen Impuls, Barbara!
    Wissend, dass wir Menschen miteinander verbunden sind und in der Freude, so viel Schönes erleben und bewirken zu dürfen schick ich herzliche Grüße aus der Südsteiermark!

Dein Kommentar ...