was successfully added to your cart.

Zu weit? Zu mühsam? Kennst Du das?

Von 17. September 2017Barbaras Blog

Vor ein paar Tagen bekam ich ein Mail. Eine Dame schrieb mir, dass sie so gerne am EGO Day teilnehmen würde, aber es sei so weit. 7 Stunden Fahrtzeit! Sie fragte, ob ich nicht mal in der Nähe wäre, weil - so vermute ich - das bequemer für sie wäre. Dieses Mail steht stellvertretend für viele Menschen.
Manche sind nicht mal bereit, 1 Stunde Wegzeit in Kauf zu nehmen. Obwohl sie so gerne kommen würden! Und ich nehme ihnen das sogar ab!

Wenn bloß die Muster nicht wären, die sie davon abhalten.

Wenn Du in einer ähnlichen Situation bist, dann stell Dir folgende Fragen:

1. Wie weit würdest du fahren oder wie viel Zeit würdest Du investieren, wenn du wüsstest, dass ein Seminar zu 100% den erhofften Erfolg bringen würde?
2. Was würdest Du auf Dich nehmen, wenn Du die Sicherheit hättest, dass ein spezielles Seminar Dein Durchbruch wäre?
3. Was bist Du bereit, aufzugeben und zu tun, um Deine Träume zu verwirklichen?

Die Antworten sind sehr aufschlussreich :-).
Wenn Du nicht mal bereit ist, ein paar Stunden zu fahren, dann wird es auch nichts bringen, wenn das Seminar um die Ecke ist. Es geht darum, die Muster und Verhaltensweisen zu ändern.

Wirklich erfolgreiche Menschen nehmen Mühen und Strapazen auf sich, um ihr Ziel zu erreichen. Es ist ihnen klar, dass sie mit durchschnittlichem Aufwand maximal durchschnittliche Ergebnisse einfahren werden.
Wenn es so leicht wäre, erfolgreich zu werden, dann wären viel mehr Menschen erfolgreich!

Ich möchte keine negativen Vibes verbreiten. Es bringt Dir nichts, wenn ich Dich anlüge und Dir vormache, dass Du mit ein bisschen Aufwand zu den Sternen kommst. Das machen genügend andere.
Bei einer Spitzensportlerin nimmt auch niemand an, dass sie mit 3xWoche 30 Minuten Training über den Zeitraum von einem halben Jahr eine top Platzierung erreicht. Wieso sollte das im Business anders sein?

Es kommt ausschließlich darauf an, mit welcher Haltung Du die Challenge annimmst.
Wenn alles immer mühsam ist, zuviel Aufwand macht, es sich "eh nicht auszahlt", es "eigentlich eh passt", dann wird es mit den Träumen höchstwahrscheinlich nichts :-). Das heißt, klein beigeben und sich dann dauernd die Frage stellen zu müssen "Hätte ich doch ..."

Und das ist SCHADE!!! Denn das Leben wird so farbig, leidenschaftlich, voll Überraschungen, emotionaler, freudiger, wenn Du Dich voll lebst.

Das geht aber nicht in der alten EGO-Schachtel. Da musst Du raus. Wenn Dir Dein Gefühl sagt "Da muss ich hin", dann setze alle Hebel in Bewegung, auch dort hin zu kommen. Egal, ob es sich um den EGO Day oder ein anderes Ereignis handelt.

EGO Day Ticket hier buchen

Go for it! Hol Dir das ganze Leben! Du hast es verdient.

PS: Ich bin um die halbe Welt (USA) geflogen, um mit meinem Coach zu arbeiten. Ich hasse Las Vegas (sorry, Margit :-)!). Echt. Und ich würde es jederzeit wiedertun.

Und was meinst Du? 2 Kommentare

  • Also meinen ersten EGO-DAY und somit die erste Begnung mit Barbara hatte ich in Hamburg. Ja obwohl ich aus Österreich bin, und alleine nach Wien zum Flughafen 3,5 Std. Fahrzeit habe, wollte ich unbedingt dorthin. Gemeinsam mit Freundinnen haben wir dann die Zeit genützt und uns auch noch Hamburg angeschaut. Also eine sogenannte win-win Situation. Gemeinsame Zeit mit Freundinnen - Städtetrip und dabei noch viel gelernt, einen Perspektivenwechsel vorgenommen und das Leben wieder ein bisschen reicher gemacht. Dies war natürlich nicht meine letzte Begegnung mit Barbara. Und ich kann euch nur sagen, wartet nicht bis sie zu euch kommt -das ist eher unwahrscheinlich ;), und es ist nie der passende Zeitpunkt. Bzw. ist der passende Zeitpunkt gerade jetzt in diesem Moment. Also auf geht´s überzeuge deine Freundin von der Wichtigkeit und schon habt ihr einen tollen Mädelsausflug mit Mehrwert. LG aus der Mittelpunktstadt Österreichs aus Bad Aussee eure Johanna K.

Dein Kommentar ...